Details
Täglich aktuelle Marktberichte. Analysen aktueller Wirtschaftsdaten und Nachrichten, Chartanlysen. Aktuelle Themen, die ...

Täglich aktuelle Marktberichte. Analysen aktueller Wirtschaftsdaten und Nachrichten, Chartanlysen. Aktuelle Themen, die die Börse bewegen oder bewegen könnten. 

Mehr

News Feed
Benutzerdefinierte Filter
Keine benutzerdefinierten Filter vorhanden
Personen denen das gefällt (55)
Foto Alben (3)
Neueste Videos (84)
War´s Macron?
War´s Macron?
00:20:32
Lustloser Handel
Lustloser Handel
00:17:56
Hängepartie
Hängepartie
00:38:56

Neueste Updates

Gepinnte Beiträge
Neueste Aktivitäten
  • Berufstouris Marktberichte hat ein neues Video hochgeladen
    Italienische Bankenrettung durch den Steuerzahler, ein sich leicht erholender Ölpreis und die Hoffnung, dass Chinas Wachstum auf stabilen Füßen steht - das war heute lange der Garant für eine ordentliche Erholung der Märkte, auch des Dax. Doch... Italienische Bankenrettung durch den Steuerzahler, ein sich leicht erholender Ölpreis und die Hoffnung, dass Chinas Wachstum auf stabilen Füßen steht - das war heute lange der Garant für eine ordentliche Erholung der Märkte, auch des Dax. Doch dann kamen die US-Daten und schon waren alle Sorgen über die US-Konjunktur zurück.

     http://larshoffmann.net/boerse-forex/

    Ich wünsche Euch einen schönen Abend
    Mehr
    Erneute schwache US Konjunkturdaten
    •   Marktberichte
    •   Montag, 26. Juni 2017
    Italienische Bankenrettung durch den Steuerzahler, ein sich leicht erholender Ölpreis und die Hoffnung, dass Chinas Wachstum auf stabilen Füßen steht - das w...
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  •   WeLoveTrading.de hat den Beitrag vor 3 Stunden kommentiert
    Ich war heute den ganzen Tag eher skeptisch, was die Erholung im Dax betrifft. Für mich wäre die Erholung erst über 12.830 nachhaltig geworden. Der Dax war zwar kurz drüber, aber eben nicht nachhaltig. Die korrektur zeigt, dass meine Skepsis... Ich war heute den ganzen Tag eher skeptisch, was die Erholung im Dax betrifft. Für mich wäre die Erholung erst über 12.830 nachhaltig geworden. Der Dax war zwar kurz drüber, aber eben nicht nachhaltig. Die korrektur zeigt, dass meine Skepsis angebracht war. Es ist jetzt zu vermuten, dass wir bald den Bruch des Aufwärtstrends erleben und die Korrektur fortsetzen könnten. Ein Ziel könnte weiter die 12.400 bleiben, Mehr
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  •   WeLoveTrading.de hat den Beitrag vor 5 Stunden mit Gefällt Mir markiert
    Aufträge langlebiger Wirtschaftsgüter im Mai -1,1 %. Kernrate (ohne Transport) +0,1 %.
    Die US-Daten zeigen also weiter einen gewissen Hang zur Schwäche. Irgendwie sieht es so aus, als ob, die Trump-Euphorie lange hinter uns liegt und die...
    Aufträge langlebiger Wirtschaftsgüter im Mai -1,1 %. Kernrate (ohne Transport) +0,1 %.
    Die US-Daten zeigen also weiter einen gewissen Hang zur Schwäche. Irgendwie sieht es so aus, als ob, die Trump-Euphorie lange hinter uns liegt und die schwachen Daten aus dem Winter eben doch nicht nur eine Konjunkturdelle waren. Könnte also sein, dass der Dax heute sein Tageshoch schon gesehen hat.
    EURUSD legen eine schöne Erholung hin, ohne bisher über die 1,1215 gekommen zu sein.
    Und ansonsten? Gold bleibt unter Druck, USDJPY scheitert erneut an der 111,75 und die Erholung im WTI endete an der oberen Begrenzung des Abwärtstrendkanals.
    Der Dax hat also nichts verloren, EURUSD könnte durchaus Ziele auf der Oberseite suchen, Der Yen scheint nicht zu weiterer Schwäche zu neigen und als sicherer Hafen durchaus gefragt zu sein und Rohöl hat sein Tief wohl noch nicht gefunden. So ganz neu sind diese Erkenntnisse nicht. Die Gegenbewegungen der letzten Tage waren meist eher korrektiv. Übergeordnet sind keine neuen Trends zu beobachten. Soll ich nun verkaufen oder kaufen? Ja, es gibt für Trader im kurzfristigen Bereich einige Chancen, die man aber nutzen muss, wenn sie sich ergeben und nicht wenn irgendjemand dazu aufruft. Schriftliche Analysen müssen es mittel- und langfristig versuchen und da hat sich heute nicht so viel gändert. Die meisten Märkte sind eher seitwärts unterwegs und haben die gerade beschriebenen Tendenzen eher bestätigt.
    Mehr
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  •   Berufstouris Marktberichte hat den Beitrag vor 6 Stunden kommentiert
    Ein guter ifo Geschäftsklimaindex und ein Flashcrash im Gold, von dem man so richtig immer noch nicht weiß, was nun der Auslöser war, waren die Highlights das Vormittags. Positiv wirkte sich auf die Märkte aus, dass der italienische Steuerzahler... Ein guter ifo Geschäftsklimaindex und ein Flashcrash im Gold, von dem man so richtig immer noch nicht weiß, was nun der Auslöser war, waren die Highlights das Vormittags. Positiv wirkte sich auf die Märkte aus, dass der italienische Steuerzahler mal wieder zwei Regionalbanken retten wird. Ist zwar nicht Eu-konform, aber dafür hat die EU auch eine Lösung. Die Kommission hat einfach festgestellt, dass dieser fall in die nationale Kompetenz fällt. So kann Italien gegen EU-Recht verstoßen und die EU kann zugucken.
    Größter Sieger im Dax ist dann auch folgerichtig neben der Lufthansa (+3,8 %) die Commerzbank (+2,4 %).
    Der Dax schafft es knapp über die 12.830. Ob er dieses Niveau nachhaltig verteidigen kann, werden die US-Märkte entscheiden. 14.30 Uhr werden dort die Aufträge langlebiger Wirtschaftsgüter veröffentlicht die Prognose ist für den Mai mit -0,6 % schon mal sehr vorsichtig. Bei der Kernrate (ohne trasport) werden +0,5 % erwartet
    Mehr
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  •   Cellonde hat den Beitrag vor 6 Stunden mit Gefällt Mir markiert
    Innerhalb kurzer Zeit bricht der Goldpreis deutlich ein. Warum ist noch nicht bekannt.
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  •   WeLoveTrading.de hat den Beitrag vor 10 Stunden mit Gefällt Mir markiert
    Ein starker Geschäftsklimaindex aus Deutschland dürfte die freundliche Stimmung am Markt stützen. 115,1 Punkte im Juni sind noch mal ein neuer Rekord. Die aktuelle Lageeinschätzung hat sich von 123,3 auf 124,1 verbessert, Die Geschäftserwartungen... Ein starker Geschäftsklimaindex aus Deutschland dürfte die freundliche Stimmung am Markt stützen. 115,1 Punkte im Juni sind noch mal ein neuer Rekord. Die aktuelle Lageeinschätzung hat sich von 123,3 auf 124,1 verbessert, Die Geschäftserwartungen steigen von 106,5 auf 106,8. Alles ist wunderbar, wie es scheint.
    Der Dax schaut sih das zunächst verhalten an. Der deutsche Leitindex steht bei 12.800 Punkten und damit unter der Wolke. Die Bullen müssen die 12.830 überwinden.
    Mehr
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  •   Cellonde hat den Beitrag vor 12 Stunden mit Gefällt Mir markiert
    Guten Morgen, der Dax profitiert am Morgen von guten Vorgaben aus Asien. Insgesamt hat er aber nicht viel gewonnen und ist wohl kurzfristig eher neutral zu betrachten. Wichtiger Impuls könnte 10 Uhr der ifo Geschäftsklimaindex sein. Der Morgen im... Guten Morgen, der Dax profitiert am Morgen von guten Vorgaben aus Asien. Insgesamt hat er aber nicht viel gewonnen und ist wohl kurzfristig eher neutral zu betrachten. Wichtiger Impuls könnte 10 Uhr der ifo Geschäftsklimaindex sein. Der Morgen im Überblick:
     http://larshoffmann.net/boerse-forex/boersengeschehen/
    Happy Trading
    Mehr
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  •   WeLoveTrading.de hat den Beitrag vor 3 Tagen mit Gefällt Mir markiert
    Berufstouris Marktberichte hat ein neues Video hochgeladen
    Ziemlich wacklige Indizes bekamen heute von starken US-Hausverkäufen Unterstützung. Der Dax konnte so zunächst seinen Aufwärtstrend verteidigen. Die Woche der Wahrheit könnte freilich nächste Woche anstehen, wenn es zahlreiche wichtige... Ziemlich wacklige Indizes bekamen heute von starken US-Hausverkäufen Unterstützung. Der Dax konnte so zunächst seinen Aufwärtstrend verteidigen. Die Woche der Wahrheit könnte freilich nächste Woche anstehen, wenn es zahlreiche wichtige Konjunkturdaten aus den USA gibt.

     http://larshoffmann.net/boerse-forex/

    Schönes Wochenende.
    Mehr
    US Hausverkäufe bremsen Bären
    •   Marktberichte
    •   Freitag, 23. Juni 2017
    Ziemlich wacklige Indizes bekamen heute von starken US-Hausverkäufen Unterstützung. der Dax konnte so zunächst seinen Aufwärtstrend verteidigen. Die Woche de...
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  •   WeLoveTrading.de hat den Beitrag vor 3 Tagen mit Gefällt Mir markiert
    Nachdem recht schwache Einkaufsmanagerindizes in den USA gerade den Dow Jons noch unter Druck setzten, überzeugen die Neubauverkäufe mit 610.000. Erwartet wurden 597k. Auch der Vormonat wurde um 24.000 Häuser nach oben korrigiert. Dies stützt den... Nachdem recht schwache Einkaufsmanagerindizes in den USA gerade den Dow Jons noch unter Druck setzten, überzeugen die Neubauverkäufe mit 610.000. Erwartet wurden 597k. Auch der Vormonat wurde um 24.000 Häuser nach oben korrigiert. Dies stützt den Dow erst einmal. Schafft er es doch zurück über die 21.400? Wenn nicht, könnte 21.110 das Ziel sein. Den EURUSD -Bullen geht bei knapp 1,12 erst einmal die Luft aus. Mehr
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  •   WeLoveTrading.de hat den Beitrag vor 3 Tagen mit Gefällt Mir markiert
    Wurde der Loonie gestern noch von starken kanadischen Einzelhandelsumsätzen beflügelt, kam er heute nach schwachen Inflationsdaten wieder unter Druck: Verbraucherpreisindex im Mai 0,1 % (erwartet 0,2 %). Vor einem Monat waren es noch 0,4 %. Na... Wurde der Loonie gestern noch von starken kanadischen Einzelhandelsumsätzen beflügelt, kam er heute nach schwachen Inflationsdaten wieder unter Druck: Verbraucherpreisindex im Mai 0,1 % (erwartet 0,2 %). Vor einem Monat waren es noch 0,4 %. Na ja, da war ja auch der Ölpreis noch ein bisschen höher. Aufs Jahr sind es nur noch 1,3 %. Da wird die Fed in den USA wohl mit ihren Zinserhöhungen erstmal ziemlich einsam bleiben.
    USDCAD findet bei gut 1,32 Unterstützung und versucht nun wieder durch die Wolke zur 1,3340 zu kommen. Übergeordnet bleibt Alles beim alten: Seitwärts zwischen 1,3340 und 1,3160
    Mehr
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
Noch keine Aktivität vorhanden.
Unable to load tooltip content.